Sonntag, 21. Juli 2024
Sonntag, 21. Juli 2024
 » Home » Alle News

Alle News (2494 Einträge)

Mit Trumps schwulem Botschafter auf dem Christopher Street Day

"Du bist aber nicht hier, um harte Fragen zu stellen!", ermahnt mich Richard Grenell.

"Waaas?", brüllt der Botschafter. "Ohrstöpsel? Niemals! Die sind für alte Männer!" Dann grinst Richard Grenell sein perfektes, kalifornisches Grinsen und dreht sich wieder zur Musik. Dabei wären Ohrstöpsel eigentlich dringend nötig: Der Pickup, mit dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der US-Botschaft in Berlin am CSD teilnehmen wollen...

Weiterlesen!

Rechtliche Gleichstellung: Pride and Prejudice

Vor über einem Jahr wurde die "Ehe für Alle" beschlossen. Sind nun also alle gleichgestellt? Gibt es keine Diskriminierung mehr?

Am vergangenen Samstag wurde in Berlin der Christopher Street Day gefeiert, mehrere Hunderttausend Menschen zogen tanzend durch die Straßen, um für die Rechte und gegen die Diskriminierung der LSBTI-Community  zu demonstrieren. Vor etwas über einem Jahr wurde die "Ehe für Alle" im Bundestag beschlossen...

Weiterlesen!

Einfach nur die 13 besten Schilder des Berliner CSD 2018, weil es so schön war

Plakate, die den Christopher-Street-Day 2018 in Berlin perfekt zusammenfassen...

Weiterlesen/Weiterschauen!

CSD-Parade in Berlin: Regenbogenfahnen, Hitze und viel nackte Haut

Bei Temperaturen von 33 Grad sind hunderttausende Menschen durch Berlin gezogen, um für mehr Toleranz gegenüber Homosexuellen, Bisexuellen und Transgender-Menschen zu werben.

Mit einem Konfettiregen war die Parade zum Christopher Street Day (CSD) am Samstag in Berlin gestartet. Im Berliner Westen versammelten sich zum Auftakt Tausende Menschen. Seit dem ersten CSD vor rund 40 Jahren sei viel erreicht und erkämpft worden, sagte Kultursenator Klaus Lederer (Linke) am Samstag zur Eröffnung. DJ Felix Jaehn hat den Abbruch des Christopher Street Day in Berlin bedauert. «Ich bin echt verdammt traurig, ich habe mich seit langem gefreut, mal beim CSD aufzulegen», erklärte Jaehn am Samstag in einem Video auf Instagram. Er hoffe, dass alle sichernach Hause kommen. Doch ein tödlicher Vorfall überschattet leider den 40. Christopher Street Day in Berlin.

Weiterlesen!

Öffentlich schwul sein ist Voraussetzung für ein tolles Leben

Üble Beschimpfungen von Homosexuellen waren für Bernd Gaiser Anlass, den ersten deutschen Christopher Street Day zu organisieren. Nach 40 Jahren CSD in Europa sind große Fortschritte gemacht.

Gaiser ging es aber immer auch um etwas Persönliches. "'Schade, dass man euch als Schwule und Lesben nicht alle vergast hat', das haben uns damals Passanten am Straßenrand ganz unverblümt gesagt." Bernd Gaiser, schwul, 73 Jahre alt, zitiert Zuschauer bei der ersten Demonstration von Homosexuellen in Berlin 1979 auf dem Ku'Damm...

Weiterlesen!

TEL AVIV: Zehntausende bei LGBT-Demonstration zu Leihmutterschaft

Sie setzen sich für ein Recht auf Leihmutterschaft für Schwule ein: Am Sonntag haben 60.000 Menschen auf dem Rabin-Platz in Tel Aviv demonstriert. Ihren Frust kanalisierten sie erst auf Premier Netanjahu – doch nun auf einen anderen Minister.

Zehntausende Demonstranten haben am Sonntag in Tel Aviv auf dem Rabin-Platz gegen eine Ausgrenzung Homosexueller aus dem kürzlich verabschiedeten Gesetz zur Leihmutterschaft protestiert. Die Versammelten warfen dem jüdischen Staat Diskriminierung der LGBT-Gemeinde (Lesbisch, Schwul, Bisexuell, Transgender) vor. Laut der Polizei waren es rund 60.000 Teilnehmer...

Weiterlesen!

WM in Katar: Schwuler Leichtathlet fährt mit – obwohl es gefährlich für ihn werden könnte

In Katar riskieren Männer, die Sex mit anderen Männer haben, eine dreijährige Haftstrafe. Doch der britische Geher Tom Bosworth denkt gar nicht daran,

sich bei der Leichtathletik-WM, die 2019 in Doha ausgetragen wird, zu verstecken. Im Gegenteil. Der 28-jährige Geher ist der einzige offen homosexuelle Sportler des britischen Leichtathletikteams. Die Tatsache, dass die Meisterschaft in einem Land ausgetragen wird, in dem Homosexualität noch immer unter Strafe steht, mache ihn wütend, sagte Bosworth...

Weiterlesen!

 

Frankfurt/M.: Schwul-lesbisches Ampelpärchen für Konstablerwache

Pünktlich zum Frankfurter Christopher Street Day (CSD) werden heute schwul-lesbische Ampelpärchen an der Konstablerwache installiert.

Anders als in den vorangegangenen Jahren werden die Männer- und Frauenpärchen von nun an aber als Dauereinrichtung zum Stehen oder Gehen an einem der Verkehrsknotenpunkte Frankfurts auffordern. Schon im vergangenen Jahr waren die üblichen Ampelmännchen anlässlich des CSDs ...

Weiterlesen!

So tickt der junge Dumbledore

Im November läuft "Phantastische Tierwesen 2" an. Jude Law gibt darin den jungen Dumbledore. Dessen Sexualität spielt im Film keine Rolle.

Bereits im Januar hatte Regisseur David Yates (54) erklärt: Der junge Dumbledore, der in "Phantastische Tierwesen 2" von Jude Law (45, "Side Effects") verkörpert wird, werde nicht "explizit" schwul sein. Jetzt spricht der junge Dumbledore selbst: "Jo Rowling hat vor einigen Jahren enthüllt, dass Dumbledore schwul ist...

Weiterlesen!

Hirschen spendieren Rugby-Team sehr explizite Motive

Die Berlin Bruisers sind Deutschlands erstes schwules Rugby-Team. Ihren Einsatz für Respekt und Toleranz über alle Grenzen hinweg unterstützt Zum goldenen Hirschen mit einer Kampagne.

Ob Scheiß-Serbe oder Arschficker, das spielt bei der Berliner Rugby-Mannschaft Berlin Bruisers keine Rolle, hier zählen einzig seine sportlichen und menschlichen Qualitäten. Das hebt nun eine Kampagne hervor, die Zum goldenen Hirschen Berlin deutschlandweit via Social Media und mit Guerilla-Aktionen in Berlin verbreitet...

Weiterlesen!

Auftakt für queere RBB-Filmreihe

"RBB Queer" heißt die neue Reihe des RBB. Dabei laufen bis Mitte September wöchentliche insgesamt neun Filme mit schwul-lesbischer Thematik oder Hintergrund.

Immer donnerstags kurz vor Mitternacht werden die neun queeren Filme zu sehen sein, sieben davon als Erstausstrahlung. Diesen Donnerstag (19. Juli) geht um 23.30 Uh "God's Own Country" von Francis Lees aus dem Jahr 2017 los...

Weiterlesen!

Diese TV-Schönheit verlässt GZSZ

Seit fünf Jahren spielt Linda Marlen Runge (32) in der RTL-Erfolgsserie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (bis zu vier Millionen Zuschauer) die lesbische Tontechnikerin Anni Brehme.

Doch jetzt ist Schluss! Im Spätsommer wird Runge das letzte Mal bei GZSZ zu sehen sein. Nach BILD-Informationen wird Anni laut Drehbuch in ihrer letzten Szene den Kiez verlassen. Ihren Abschied begründet Runge gegenüber BILD so: „Im letzten Jahr habe ich gemerkt, dass mir trotz Riesenspaß an den Dreharbeiten eine Sache gefehlt hat:...

Weiterlesen!

Australien: Drittgrößte Kirche akzeptiert Homo-Ehe

Die protestantische Uniting Church (UCA) in Australien hat den Weg für die Trauung gleichgeschlechtlicher Paare freigemacht. Die Glaubensgemeinschaft stellte es ihren Priestern

per Beschluss der Vollversammlung am Samstag in Melbourne frei, homosexuelle Paare zu trauen. Damit spiegle die Kirche die Glaubensvielfalt ihrer Mitglieder wider, hieß es laut Kathpress auf der Website der Uniting Church. „Diese Entscheidung kommt nach Jahren der Reflexion, des Gebets und der Einsicht“, ...

Weiterlesen!

"Sturm der Liebe": Werden Boris & Tobias das neue Traumpaar?

Der Feuerwehrmann und der Geschäftsführer? Seit Herbst 2017 steht fest, dass die ARD-Telenovela Sturm der Liebe zum erste Mal die Lovestory eines homosexuellen Paares erzählen wird.

Die Serienschöpfer haben bereits verraten, dass Florian Froweins (30) Rolle Boris Saalfeld einen der beiden schwulen Charaktere verkörpern wird. In wen sich der Geschäftsführer des Fünf-Sterne-Hotels allerdings verliebt, bleibt noch ein Geheimnis – bis jetzt? Seit ein paar Folgen treibt Max Beier (25) als Hotel-Haustechniker und Feuerwehrmann ...

Weiterlesen!

So trotzen Aktivisten dem Anti-Homo-Gesetz bei WM

In Russland ist das Zeigen der Regenbogen-Fahne der LGBT-Bewegung als "Schwulen-Propaganda" verboten. Sechs Aktivisten umgehen das während der WM geschickt.

Derzeit sind Russlands Städte voller Fußball-Fans aus aller Welt. Eine Gruppe von sechs Menschen aus Lateinamerika in diversen Nationaltrikots scheint da nichts besonderes. Doch das Sextett trägt seine Trikots nicht zufällig. Die sechs Nationalleiberl von Spanien, den Niederlanden, Brasilien, Mexiko, Argentinien und Kolumbien...

Weiterlesen!

Auch hier Weiterlesen!