Mittwoch, 05. Oktober 2022
Mittwoch, 05. Oktober 2022
 » Home » Alle News » LSBTIQ+ national

News der Kategorie „LSBTIQ+ national“ (572 Einträge)

Krzikalla nach Coming-out: "Versteckspiel endlich vorbei"

"Ich brauchte diesen Abschluss, damit dieses Versteckspiel endlich vorbei ist",

zitierte die "Bild" den 28-Jährigen vom SC DHfK Leipzig. "Gerade am Anfang war es wirklich schwer und ich habe mit mir selbst gehadert, mich zurückgenommen, um nicht aufzufallen." Der Linkshänder hofft: "Vielleicht finden jetzt auch andere den Mut." ...

Weiterlesen!

Berlin bekommt erste schwul-lesbische Kita

Es ist deutschlandweit das erste Projekt dieser Art: In Schöneberg soll im Frühjahr eine schwul-lesbische Kita eröffnen.

Die Einrichtung wird ein Teil vom sogenannten „Lebensort Vielfalt am Südkreuz“ (Ella-Barowsky-Str. 27/28, Schöneberg). In dem Gebäude plant die Schwulenberatung Berlin ein Mehrgenerationenhaus für homo-, bi-, trans- und intersexuelle Menschen, eine Beratungsstelle und Pflegeplätze...

Weiterlesen!

Clubs für lesbische Frauen und die Entfaltung der Frau

– die 1920er Jahre waren oft fortschrittlicher als die Gegenwart...

Sybil Volks hat die Romanvorlage zur neuen Serie auf RTL+ "Haus der Träume" geschrieben. Im stern-Interview verrät sie, warum Kaufhäuser früher für viele ein besonderer Ort waren und warum uns die 1920er Jahre teilweise erschreckend...

Weiterlesen!

Davin Herbrüggen zeigt zum allerersten Mal seinen Jeremy

2019 hat Davin Herbrüggen (24) bei „Deutschland sucht den Superstar“ den großen Sieg geholt – drei Jahre später ist der Sänger jetzt endlich

auch in Sachen Liebe angekommen. Nach nur zehn Monaten feiert er nun Verlobung – mit seinem Freund Jeremy Winter. Eine Entscheidung, die viele überrascht hat. Denn Davin galt als großer Frauenschwarm. Bei RTL zeigt er nun zum allerersten Mal seinen Verlobten...

Weiterlesen!

So geht Toleranz: Kleine Ortschaft feiert schwules Schützenpaar

Zum ersten Mal hat der Schützenverein Neuscharrel ein schwules Königspaar. Eigentlich nichts Besonderes, aber dennoch keine Selbstverständlichkeit.

Die Schützen aus Neuscharrel, einer kleinen Ortschaft in Friesoythe, haben zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte ein homosexuelles Paar auf dem Königsthron. Marcel Meemken heißt die neue Majestät des Schützenvereins Neuscharrel. Zusammen mit seinem Lebenspartner Sebastian Pünter repräsentiert der 27-Jährige seit vergangenem Wochenende nun den Verein...

Weiterlesen!

Bochum: Frauen demonstrieren für mehr lesbische Sichtbarkeit

Dies lesbische Szene lädt für Samstag (23.) in Bochum zum Dyke-Marsch. Es gibt Redebeiträge und einen Auftritt der Rapperinnen Ezra und Sic.

Mit einer bunten Demo wollen etwa 300 Menschen am Samstag, 23. Juli, beim sogenannten Dyke-Marsch einmal quer durch die Innenstadt ziehen. Der Begriff Dyke steht dabei für eine „Lesbe/queere Frau/frauenliebende Frau/genderqueere Lesbe“, die stark und selbstbewusst ist...

Weiterlesen!

Berliner Preis für lesbische Sichtbarkeit vergeben

Die Aktivistin Saideh Saadat-Lendle ist mit dem Berliner Preis für lesbische Sichtbarkeit ausgezeichnet worden.

Die gebürtige Iranerin ist Gründerin des Bereichs LesMigraS bei der Lesbenberatung Berlin. Außerdem wurden Anastasia Klevets (Quarteera e.V.) und Katja Koblitz (Spinnboden Lesbenarchiv & Bibliothek)...

Weiterlesen!

Trotz Spott - Winzer aus Nordpfalz bei "QueerWein"

Dieser Wein-Wettbewerb sorgt für Hass und Spott. Auch die CDU-Landesvorsitzende Klöckner sieht die Aktion kritisch. Zwei Ehemänner aus dem Donnersbergkreis

erzählen, warum sie bei "QueerWein" dennoch mitmachen. Winzer Elmar Koeller und sein Ehemann Robert Boudier sind es gewohnt, dass sie Blicke auf sich ziehen und zum Beispiel Thema bei der Fastnachtssitzung sind. Sie leben in Stetten, einem kleinen Dorf im Donnersbergkreis...

Weiterlesen!

Die verurteilten „175er“: Der lange Kampf für die legale homosexuelle Liebe

Vor 150 Jahren wurde der „Schwulen-Paragraf“ eingeführt. Inzwischen ist er Geschichte. Der Weg dahin kostete viele Homosexuellen das Leben.

Erst 1994 wurde er gestrichen. Bis zur Rehabilitierung der zu Unrecht Verurteilten dauerte es noch länger. „Wir sind jetzt an der Schönhauser Allee. Das ist hier das Zentrum der Szene damals gewesen“, erzählt Peter Rausch, 1950 in Friedrichshain geboren. Ein Ostberliner Urgestein, ---

Weiterlesen!

SPÄTES COMING-OUT MIT 30: Schwuler WDR-Moderator hatte Job-Angst

„Es gibt bestimmt Leute, die verwundert sind darüber, warum man immer noch ein Coming-out braucht“, sagt Philipp Isterewicz.

Die Reaktionen zeigen ihm jedoch, dass viele immer noch Angst haben, es Freunden, Familie oder Kollegen zu erzählen. „Heute werde ich 30. Zeit für ein Couplefoto“, schreibt er ganz unaufgeregt unter sein Instagram-Foto. Wie viel Mut ihm das abgerungen hat, verrät er jetzt BILD: ...

Weiterlesen!

Jannik Schümann träumt von 185 offen schwulen Fußballern

Für Schauspieler Jannik Schümann (29) ist es wichtig, öffentlich Haltung zu zeigen. „Ich versuche, ein Sprachrohr zu sein für diejenigen,

die in einer gerechteren, freieren Welt leben wollen. Ich sehe das als meine Verantwortung, mit der Reichweite, die ich habe.“ Schümann sieht sich als Vertreter der Millennials: „Ich zähle auf unsere Generation und auf die, die jetzt kommt, und der einfachste Weg, diese Generationen zu erreichen, ist der über die sozialen Medien.“...

Weiterlesen!

Bundessozialgericht: Lesbische Paare müssen Kosten für künstliche Befruchtung selbst tragen

Krankenkassen müssen die Kosten einer künstlichen Befruchtung bei gleichgeschlechtlichen Ehepaaren nicht tragen. Das hat das Bundessozialgericht (BSG)

entschieden. Die Begründung: Im Falle einer derart geförderten Kinderwunschbehandlung müssten allein Samen- oder Eizellen eines Spenders verwendet werden – nicht aber Spendersamen eines Dritten. Im konkreten Fall hatte eine lesbische und unfruchtbare Klägerin aus Aschaffenburg die Erstattung...

Weiterlesen!

Gericht verhandelt über künstliche Befruchtung für homosexuelle Paare

Bei der Mann-Frau-Ehe übernehmen Krankenkassen die Kosten, lesbische Paare müssen die Behandlung selbst zahlen. Dagegen klagt nun eine Frau.

Muss am Ende das Bundesverfassungsgericht entscheiden - oder ist die Politik in diesem Fall schneller? Seit vier Jahren gibt es die Ehe für alle, das war ein großer Sieg für homosexuelle Paare. Betrachtet man freilich die rechtlichen Hindernisse, die sich ihnen auch heute noch in den Weg stellen,...

Weiterlesen!

Queeres Zentrum: Anfragen «aus allen Himmelsrichtungen»

Thüringens erste zentrale Anlaufstelle für lesbische, schwule, bisexuelle, trans, intergeschlechtliche und queere Menschen in Erfurt

blickt vor der offiziellen Eröffnung am Dienstag auf die ersten Wochen zurück. Eins ist klar: Der Beratungsbedarf ist hoch. Seit der Aufnahme der Arbeit im September hat das erste Queere Zentrum in Thüringen nach eigenen Angaben «Anfragen aus allen Himmelsrichtungen»...

Weiterlersen!

SCHWULER FRISEUR IN DER DDR VON POLIZIST VERGEWALTIGT: "ICH WOLLTE AM LEBEN BLEIBEN"

Das Lebenspartnerschaftsgesetz – oder salopp die "Homo-Ehe" – feierte in diesem Monat sein 20-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass setzte der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR)

 unter dem Motto "Gemeinsam sind wir Vielfalt" einen Schwerpunkt in seinem Programm und zeigte unter anderem die Doku "Unter Männern – Schwul in der DDR" aus dem Jahr 2012. Mehrere Männer erzählen, wie man sich das Leben als Schwuler in der DDR vorstellen musste...

Weiterlesen!