Sonntag, 21. Juli 2024
Sonntag, 21. Juli 2024
 » Home » Alle News

Alle News (2494 Einträge)

Mein Vater ist auch schwul...

Stephan Bitterlin ist der älteste Mister-Gay-Kandidat aller Zeiten. Das ist aber nicht das Einzige, was den 41-Jährigen klar von den anderen abhebt.

laut einem Bericht des schweizer Onlineportals 20 Minuten kämpfen am 12. März 2011 zehn Schwule um den Titel Mr. Gay Schweiz. Fast alle sollen um die 20 Jahre alt sein - bis auf einen. Die ist Stephan Bitterlein und ist 41 Jahre alt. Der älteste Kandidat aller Zeiten: "Es ist höchste Zeit, dass jemand Mr. Gay wird, der Lebenserfahrung hat".

Weiter im Text

Ich bin schwul

„New Kids on the Block“-Sänger Jonathan Knight hat sich im Internet als homosexuell geoutet.

Nach übereinstimmenden Berichten von BILD, BUNTE.de und GALA.de hat Jonathan Knigh jetzt allen Spekulationen über seine saexuelle Orientierung ein Ende gesetzt. Im Mitgliederforum der "New Kids on the Block" soll er sich jetzt "offiziell! geoutet haben.

Dieses "Geheimnis" hatte jedoch schon vor etwa einer Woche Tiffany, die Exfreundin von Jonathan Knight "verraten"...

Unesco macht die Menschheit schwul

Das behauptet zumindest nach einem Bericht des Blick.ch vom 06. Jnauar 2011 der Vatikan...

Wie Blick.ch weiter berichtet, ziele  die UNESCO, nach Behauptungen des Vatikan (Bischof von Cordoba: Demetrio Fernández), darauf ab, die Geschlechterunterschiede zu verwischen und folgere daraus: die UNO-Organisation will die Weltbevölkerung homosexualiseren.

Weiter im Text

Flugzeugträger-Kommandant stürzt über Sexvideos

Der Kommandant des US-Flugzeugträgers "USS Enterprise" wollte seine Mannschaft mit vermeintlich witzigen Filmchen zum Lachen bringen.

Wie die Financial Times Deutschland am 05.01.2011 berichtet, wurde der Kommandant jetzt gefeuert, weil die peinlichen Videos im Internmet zu sehen sind.
Den Job gekostet haben schwulen- und frauenfeindliche Videos, die zur Erheiterung der Crew gedient haben sollen.

Gay Polizisten suchen Mitglieder

Schwule Polizisten haben in Bewrn (Schweiz) den Verein PinkCop gegründet. Es fehlt den Cops allerdings noch an Mitgliedern.

 

Nach Information des Onlineportals 20minutenOnline, hat sich in Bern ein Verein schwuler Polizisten gegründet: PinkCop. Ziel des Vereins soll es sein, dass es schwulen Polizisten leichter fällt, sich zu outen.

----------------------------------------------

Anmerkung:

Es existiert beiets eine europäische Vereinigung schwuLesbischer Polizisten: die EGPA (European Group of Public Administration), die sich 2010 zu einer Tagung in Wien trafen. In mehreren Workshops und Vorträgen wurden u. a. Themen wie die Menschenrechte, das Gleichbehandlungsgesetz, der professionelle Umgang mit Opfern homophober Gewalt, die Präventionsarbeit der Polizei zur Bekämpfung homophober Gewalt, die Medienarbeit und Kommunikation, das Outing bei der Polizei, die LGBT - Netzwerkarbeit, die HateCrime - Problematik und Diversity intensiv diskutiert und besprochen.

 

Desweiteren gibt es z.B. in Wien die GAyCopsAustria, die Gastgeber der Tagung 2010 waren.

In Deutschland hat sich die VELSPOL als Dachverband etabliert.

In Hamburg gibt es seit einigen Jahren die GayCops Hamburg, deren Aufgaben wie folgt beschrieben werden:

  • Öffentlichkeitsarbeit bei Veranstaltungen in der Community.
  • Plattform für alle in der Polizei Hamburg Beschäftigten.
  • Regelmäßige Treffen auf regionaler Ebene.

Desweiteren gibt es bei weiteren Institutionen schwullesbische Vereinigungen.

J. Grossmann

Elton John jetzt Papa

Dank einer Leihmutter haben Elton John und sein Ehemann David Furnish ihr erstes Kind bekommen.

Nach einem Bericht des Schweitzer BLICK.ch sind der britische Popstar Elton John und sein Ehemann David Furnish am 25. Dezember dank einer Leihmutter Vater geworden. Der Junge soll Zachary JAckson Levon Furnish-John heißen und wog bei der Geburt 3580 GRamm.

Weiter m Text

Leihmütter in Deutschland? Guckst du hier!

Verbotene Liebe

Nach einem Bericht von sueddeutsche.de behaupten die Redgierungen im Nahen Osten und religiöse Führer, dass es keine Homosexualität im Nahen Osten gibt.

Doch, so berichtet die sueddeutsche.de weiter, ignorieren viele Homosexuelle die Zwänge der Gesellschat und würden eine Existenz im Verborgenen in Kauf nehmen.

Weiter im Text

 

Richard Chamberlain: Schwule Schauspieler sollten sich nicht outen

Leut einem Bericht von DIGITALFERNSEHEN.de soll der US amerikanische Schauspieler seinen homosexuellen Kollegen geraten haben, sich nicht öffentlich zu ihrer Sexualität zu bekennen

Dem Bericht von DIGITALFERNSEHEN.de ist zu entnehmen, dass Homophobie in Hollywood noch zu ernsthaften Problemen führen kann.

Weiter im Text

Big Pink Dollar

Der globale schwule Reisemarkt ist jährlich etwa 142 Milliarden US-Dollar wert.

Nach Informationen von „DER FARANG“ – Magazin für Urlauber und Residenten in Thailand-) ist dies ein vorläufiges Ergebnis der größten schwul-lesbischen Studie der US-amerikanischen Marketingagentur Out Now Consulting. Für diese Studie befragte das Unternehmen mehr als 30.000 schwul-lesbische Touristen in 23 Ländern.

 

Aktualisiert: 30.08.2017

Zwanziger: Outing im Profifußball bleibt problematisch

Es ist nach wie vor das große Tabu im deutschen Profifußball. DFB-Präsident Theo Zwanziger hat sich in Frankfurt am Main skeptisch zu einem möglichen Outing homosexueller Kicker geäußert.

Hier träfen unterschiedlichste Kulturen aufeinander, bei denen man Konflikte vermeiden wolle, sagte er als Gastredner auf einer Veranstaltung der Frankfurter Aids-Hilfe zum Welt-Aids-Tag. Immerhin gebe es bereits schwule Fanclubs. Er selbst und sein Verband würden zudem jeden homosexuellen Ligafußballer bei seinem Outing unterstützen, betonte Zwanziger. Im Amateurbereich hingegen sehe er keine größeren Probleme.

 

Aktualisiert: 30.07.20217

Transmann in Rollstuhl wird "International Mr. Leather 2010"

Tyler McCormick aus dem US-Bundesstaat New Mexico ist der Sieger der Wahl

zum International Mr. Leather (IML) 2010.

Nie zuvor hat ein transsexueller und gehbehinderter Mann den IML-Wettbewerb gewonnen. Er stach dabei 51
Konkurrenten aus aller Welt aus. "Wir waren begeistert und geschockt zugleich", so Daniel Rüster, Europas Repräsentant in der Wahljury. Rüster schreibt: "Der "Leather Gimp" (zu deutsch: "Lederkrüppel"), wie sich Tyler selbst gern provozierend nennt, war einfach der stärkste Kandidat von allen.
Einfach der perfekte Ledermann. Einer, der uns alle verändern kann." Die Wahl fand bereits Ende Mai 2010 in Chicago statt. Wer nicht dabei war, hatte am 04.09.10 beim Folsom Europe in Berlin die Gelegenheit, McCormick persönlich kennen zu lernen.

Aktualisiert: 30.08.2017

Schwule Pfarrer dürfen mit Partner im Pfarrhaus leben...

... aber nur, wenn der kirchliche Friede nicht in Gefahr ist...

Laut einem Bericht von WELT online dürfen schwule Pfarrer und lesbische Pfarrerinnen in der evangelischen Landeskirche in Bayern mit ihrem Lebenspartner gemeinsam im Pfarrhaus wohnen. Diesen Beschluss habe jetzt der Landesbischof Johannes Friedrich bekannt gegeben.

Zum ganzen Artikel

Bundestag beschließt Magnus-Hirschfeld-Stiftung

Nach vielen Jahren Taktierens und Verzögerungen hat der Haushaltsausschuss des Deutsche Bundestages heute endlich die Gelder für die Errichtung einer Magnus-Hirschfeld-Stiftung bewilligt.

Weitere Infos bei queer.de

Kussdemo gegen Papstbesuch

Mehrere schwule und lesbische Paare demonstrierten in Barcelona

"Der Grund für die Aktionwar es, die Unzufriedenheit mit einer Institution zu zeigen, die seit langem gegen die sexuellen und emotionalen Rechte all jener Menschen ist, die nicht ausschließlich reproduktiven Sex praktizieren oder sich in der Weise lieben, wie die Institution es für richtig hält."

Filmchen dazu auf youtube

Papst Benedikt in Santiago: Spanier und Schwule sagen "Hola"

Der Papst kommt am Wochenende nach Spanien, 32 Stunden lang wird Benedikt in Santiago di Compostela und Barcelona weilen.

Aber nicht nur gläubige Katholiken freuen sich auf den deutschen Papst. Im Internet rief eine Gruppe von mehreren Freunden, die keiner Organisation angehören, gleichgeschlechtliche Paare für nächsten Sonntag zu einem sogenannten Flashmob an der Kirche Sagrada Familia in Barcelona auf.

Artikel in Süddeutsche.de

Aktualisiert: 30.08.2017