Dienstag, 27. Juli 2021
Dienstag, 27. Juli 2021
 » Home » Alle News » CSD

News der Kategorie „CSD“ (191 Einträge)

Ungarn: Große Demonstration für Rechte Nicht-Heterosexueller

Zehntausende haben am Samstag in Budapest in Ungarn für die Rechte nicht-heterosexueller Menschen (LGBT) demonstriert.

Der alljährliche Marsch der Organisation "Budapest Pride" fand diesmal vor dem Hintergrund der Politik des rechtsnationalen Ministerpräsidenten Viktor Orban statt, die sich verstärkt gegen Homosexuelle und andere sexuelle Minderheiten richtet. Vieles deutet darauf hin, dass dies eines der wichtigesten Wahlkampfthemen wird...

Weiterlesen!

München setzt viele bunte Zeichen

Die Welt ist bunt. So banal das klingen mag, diese Erkenntnis war am Wochenende in München deutlich sichtbar: An den vielen Flaggen der LGBTIQ-Community,

die auf dem Marienplatz wehten. Vor allem aber an den unzähligen Symbolen in den Regenbogen-Farben, die sich Besucher wie Vertreter des Christopher-Street-Day (CSD) um ihre Körper geschlungen hatten oder irgendwo sichtbar trugen, als Sticker an der Jacke, als Fähnchen am Rucksack...

Weiterlesen!

Große CSD-Demo in Berlin kann mit 20.000 Teilnehmern stattfinden

Was Corona im vergangenen Jahr noch verhinderte, ist Ende Juli wieder möglich: Die große CSD-Demonstration in Berlin ist von der Polizei genehmigt worden.

Erwartet werden bis zu 20.000 Teilnehmende. Es sollen strenge Hygieneregeln gelten. Der Christopher Street Day (CSD) soll dieses Jahr wieder als große Parade auf den Straßen Berlins stattfinden, nachdem er im vergangenen Jahr coronabedingt ausgefallen war...

Weiterlesen!

Berliner CSD wird „Spaziergang“ im Juli

Der große Berliner Christopher Street Day soll im zweiten Corona-Jahr ganz ohne Trucks und viel Tamtam stattfinden.

Am Freitag einigten sich die neuen Vorstandsmitglieder des Vereins auf ein Datum: „Berlins Ur-CSD wird als Fußmarsch am Samstag, den 24.07.2021 stattfinden“, teilte der Berliner CSD e.V. mit. So sollen nur wenige Begleitfahrzeuge zugelassen werden...

Weiterlesen!

Vienna Pride 2021 mit der 25. Regenbogenparade als Fuß- und Fahrraddemo

"Stay safe, stay proud!" lautet das Motto im Juni 2021 in Wien, wenn Vienna Pride sein Comeback feiert. Zwei Wochen Pride-Programm stehen uns ins Haus -

Regenbogenparade inklusive. Nach einem Jahr coronabedingter Zwangspause soll heuer die Regenbogenparade in Wien wieder stattfinden. Auch das Datum steht schon fest: Am Samstag, dem 19. Juni, soll die bekannte Demonstration für Akzeptanz und die Rechte von Schwulen, Lesben und Transgender-Personen...

Weiterlesen!

BERLINER CSD-STREIT: „Völlig schmerzbefreit und pietätlos“

Mitten in der Corona-Krise wird in der Hauptstadt um ein Event gestritten, das eigentlich alle verbinden soll ...

Seit Wochen gibt es in der Berliner LGBTQ-Szene kaum ein anderes Thema als den CSD 2021. Dabei geht es, wie könnte es in der Hauptstadt anders sein, hauptsächlich um Egos. Und um einen komplett geschmacklosen Termin. Rückblick: Nachdem sich der Vorstand des CSD e.V....

Weiterlesen!

Köln: CSD-Wochenende Politische Rad-Sternfahrt statt heißer Sommerparty

„Dieser CSD ist bestimmt nicht der nackteste und nicht der wärmste aller Zeiten, aber einer der wichtigsten!“

Statt einer Parade organisierte der KLuST eine Fahrrad-Sternfahrt mit anschließender Kundgebung in Deutz. Statt schrillen Drag Queens kamen die rund 2000 Teilnehmer in Winterjacken, statt Sonnenschein und Partystimmung lagen ernste Worte in der Luft: „Im Grunde ist die diesjährige CSD-Veranstaltung ein Schritt zurück ...

Weiterlesen!

Europas größter CSD in Köln gestartet

So einen CSD gab es in Köln noch nie: Unter strikter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften feierten am Freitagabend 1000 Menschen den Auftakt des dreitägigen CSD-Wochenendes.

Bei der „Pridenow“-Show in der Kölnarena standen auch Promis wie Kerstin Ott (38, „Die immer lacht“) und Michelle (48, „Paris“) für die Rechte der LGBTQ-Gemeinschaft (u.a. Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender) ein.m Weil die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Köln pro 100 000 Einwohner am Donnerstag...

Weiterlesen!

HOMO-HASS IN DER UKRAINE: Nationalisten attackieren „Odessa Pride“

Da auch der CSD in der Hafenstadt Odessa, im Süden der Ukraine, in diesem Jahr coronabedingt ausfallen musste,

 entschieden sich die Organisatoren zu einer kleineren Pride-Kundgebung am Sonntagnachmittag. Mit einer Menschenkette wollten sie beim „Odessa Pride“ auf ihre Rechte aufmerksam machen. Kaum zehn Minuten nach Beginn der Veranstaltung marschierten plötzlich Anhänger der rechten Organisation „Tradition und Ordnung“ auf,...

Weiterlesen!

Köln: Umstieg aufs Rad CSD-Parade - trotzt Corona mit neuem Hygienekonzept

Der „Cologne Pride“ wird sich vom 26. September bis 11. Oktober zeigen. Geplant sind unter anderem eine Großveranstaltung ...

... in der Lanxessarena und eine Demo mit Straßenfestcharakter. Fertig ist das Programm ab Mitte September. Sicher sind schon der Start des „Run Of Colours“ zugunsten der Aidshilfe Köln am 27. September im Rheinauhafen und die Weltpremiere der queeren Serie „Kuntergau“ im Cinedom...

Weiterlesen!

Pride Week: "Ein CSD gehört auf die Straße"

In Hamburg ist am Montag 27.07.2020 im Rahmen der Pride Week erneut die Regenbogenflagge am Rathaus gehisst worden. Traditioneller Höhepunkt der Veranstaltungen

für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt ist der Hamburger Christopher Street Day (CSD). Er findet in diesem Jahr als Fahrrad-Demo statt. Der Veranstalter "Hamburg Pride" hat nun die Genehmigung für eine Demonstration mit 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erhalten. Voraussetzung ist allerdings...

Weiterlesen!

Pride Week in Hamburg: Die Hansestadt zeigt Regenbogen-Flagge

Mit dem Hissen der Regenbogenflagge am Rathaus haben Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank, Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit

 und Sozialsenatorin Melanie Leonhard heute den offiziellen Startschuss für die Prideweek gegeben. Sie setzen damit ein Signal für die Rechte und Sichtbarkeit von Lesben, Schwulen, Bi- und Transsexuellen, sowie Intersexuellen.

Weiterlesen!

Pride Week in Hamburg startet am Montag

In Hamburg beginnt am Montag, 27.07.2020 die Pride Week. Bereits seit Freitag flattern auf Hoteldächern, Behörden, Firmen, Kulturinstitutionen und Alsterdampfern Regenbogenflaggen.

Damit will Hamburg ein Zeichen der Solidarität mit Lesben, Schwulen, Bi-, Transgender- und intergeschlechtlichen Menschen setzen. Wegen der Corona-Pandemie dürfen die Pride Week und der Christopher Street Day in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Dennoch will sich Hamburg bis Anfang August...

Weiterlesen!

Erster CSD des Jahres: Wendland feiert Vielfalt

Der Christopher Street Day (CSD) im Wendland wird am Sonnabend (25.07.2020)als deutschlandweit erster in diesem Jahr veranstaltet.

Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Ein Sprecher sagte, alle geplanten Straßen-CSDs seien wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Der Landkreis Lüchow-Dannenberg habe grünes Licht gegeben, weil alle Auflagen eingehalten würden. Der Demonstrationszug unter dem Motto "Aufstehen gegen Hass und Diskriminierung" werde im Rundlingsdorf Salderatzen starten. Kreishaus und Rathäuser des Wendlandes werden demnach erstmals mit der Regenbogenfahne beflaggt.

NOCH EIN CSD IN BERLIN: Hunderte feiern erste Berliner „Marzahn Pride“

Etwa 500 Menschen haben sich nach Veranstalterangaben am Samstag in Berlin an der ersten „Marzahn Pride“-Parade beteiligt.

Der Umzug schwul-lesbischer und queerer Aktivisten durch den Ost-Berliner Stadtteil Marzahn wollte bei der dortigen russischen Community für Vielfalt und Toleranz werben. Als Rednerin trat unter anderem Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Linke) auf, ...

Weiterlesen!