Home  News  Sport international

News der Kategorie: Sport international (74 Einträge)

LGBT-Sportlerin und Aktivisten hoffen auf positiven Effekt der Olympischen Spiele

Die Fußballspielerin Shiho Shimoyamada ist durch die Resonanz ermutigt worden, die sie erhalten hat, seit sie im Februar

letzten Jahres Japans erste offen lesbische Profisportlerin wurde. Jetzt, da die Olympischen Spiele in Tokyo in diesem Sommer die Aufmerksamkeit der Welt auf Japan lenken, hofft sie, dass sich die Einstellung gegenüber LGBT-Menschen in ihrem Heimatland weiter entwickeln kann...

Weiterlesen!

Rugby-WM in Japan begrüßt und unterstützt LGBT+ Fans mit Pride House

Zu den Olympischen Spielen soll es die Initiative ebenfalls geben

Am Freitag fiel der Startschuss für die Rugby-WM 2019 in Japan. Zahlreiche Fans aus der ganzen Welt reisen extra für das große Ereignis an und Japan heißt sie herzlich willkommen. Tokyo hat zusätzlich für Fans, die zur LGBT+ Community gehören, ein besonderes Pride House organisiert. Das Pride House Tokyo 2019 ist im Harajuku-Distrik...

Weiterlesen!

1. NFL-Profi outet sich als bisexuell

In der Macho-Liga NFL ist Homo- und Bisexualität ein Tabu. Jetzt hat US-Footballspieler Ryan Russell (27) sich als bisexuell geoutet. Der Profi-Sportler spielte zuletzt für die Buffallo Bills

und ist derzeit als „Free Agent“ auf der Suche nach einem neuen Verein. Seinem zukünftigen Team möchte er seine sexuelle Orientierung nicht vorenthalten. In einem Essay, den der US-Sportsender ESPN auf seiner Website veröffentlichte, schrieb Russell: „Meine Wahrheit ist, dass ich ein talentierter Football-Spieler...

Weiterlesen!

Sie fordert Toleranz und erhält Morddrohungen

Warum die lesbische schwedische Fussballerin Nilla Fischer jeglichem Hass trotzt. Nilla Fischer hat einen Traum.

Irgendwann soll die sexuelle Orientierung einer Spielerin oder eines Spielers auf dem Fussballplatz egal sein. Komplett egal. Sie stellt sich vor, wie das so wäre mit 22 toleranten Menschen, umgeben von noch viel mehr toleranten Fans. Aber Fischer weiss: Auch im Jahr 2018 ist das noch immer utopisch. ..

Weiterlesen!

Calum Scott: Coming Out als Inspiration

Der „Britain’s Got Talent“-Teilnehmer Calum Scott brachte im März sein Debütalbum raus, es heißt „Only Human“. Darauf erzählt der 30-Jährige von seinen Ängsten und den Fragen in seinem Kopf,

die ihn als schwulen Mann tagtäglich begleiteten. Lange hatte Scott geschwiegen, nun möchte er nach seinem Coming Out andere dazu inspirieren, dazu zu stehen, wer sie sind. Zuflucht, Hoffnung und Mut fand er durch die Musik und spiegelt es auf dem Album “Only Human” wieder. Laut „Universal Music“ sagte Scott dazu: „Ich weiß, dass es Leute gibt, egal ob jung oder alt...

Weiterlesen!

WM in Katar: Schwuler Leichtathlet fährt mit – obwohl es gefährlich für ihn werden könnte

In Katar riskieren Männer, die Sex mit anderen Männer haben, eine dreijährige Haftstrafe. Doch der britische Geher Tom Bosworth denkt gar nicht daran,

sich bei der Leichtathletik-WM, die 2019 in Doha ausgetragen wird, zu verstecken. Im Gegenteil. Der 28-jährige Geher ist der einzige offen homosexuelle Sportler des britischen Leichtathletikteams. Die Tatsache, dass die Meisterschaft in einem Land ausgetragen wird, in dem Homosexualität noch immer unter Strafe steht, mache ihn wütend, sagte Bosworth...

Weiterlesen!

 

So trotzen Aktivisten dem Anti-Homo-Gesetz bei WM

In Russland ist das Zeigen der Regenbogen-Fahne der LGBT-Bewegung als "Schwulen-Propaganda" verboten. Sechs Aktivisten umgehen das während der WM geschickt.

Derzeit sind Russlands Städte voller Fußball-Fans aus aller Welt. Eine Gruppe von sechs Menschen aus Lateinamerika in diversen Nationaltrikots scheint da nichts besonderes. Doch das Sextett trägt seine Trikots nicht zufällig. Die sechs Nationalleiberl von Spanien, den Niederlanden, Brasilien, Mexiko, Argentinien und Kolumbien...

Weiterlesen!

Auch hier Weiterlesen!

US PROFI-FUSSBALLER OUTET SICH ALS SCHWU

Dieser Fußballer will sich nicht mehr verstecken. Collin Martin, spielt in der Major League Soccer bei Minnesota United, hat sich jetzt erstmals öffentlich als homosexuell geoutet.

Auf Twitter verkündete der 23-Jährige jetzt seine sexuelle Orientierung. "Ich bin stolz, dass mein gesamtes Team und Management von Minnesota United weiß, dass ich schwul bin." Aus dem Umfeld habe der Mittelfeldspieler viel Liebe und Akzeptanz bekommen, weshalb der Schritt...

Weiterlesen!

Erstes lesbisches Athletenpaar auf Cover des «Body Issue»

Die Fussballspielerin Megan Rapinoe (32) und der WNBA-Star Sue Bird (37) sind das erste homosexuelle Paar, das auf dem Cover des legendären ESPN-«Body Issue» erschien.

Das Magazin «Body Issue» des US-Sportsenders ESPN ist weltbekannt. In der Zeitschrift werden Star-Sportler nackt abgelichtet. Das Deckblatt der neusten Ausgabe zieren die Körper der Fussballerin Megan Rapinoe (32) und der Profi-Basketballerin Sue Bird (37). Sie sind das erste homosexuelle Paar, das jemals auf dem Magazin-Cover erschien...

Weiterlesen!

Fifa bestraft Mexiko für homophobe Rufe gegen Neuer

Mexikanische Fans skandierten schwulenfeindliche Schimpfwörter, serbische Zuschauer zeigten "ein beleidigendes Banner". Die Fifa hat beide Verbände deshalb zu jeweils 10.000 Franken Geldstrafe verurteilt.

Als Manuel Neuer am Sonntag im Spiel gegen Mexiko zu Abschlägen oder Freistößen antrat, war aus dem gegnerischen Fanblock häufig ein lautes "Puto" in Richtung des deutschen Torhüters zu hören. Das Wort bedeutet so viel wie "Schwuchtel" oder "Stricher". Der Fußballweltverband Fifa hat Mexiko wegen dieser homophoben Rufe zu einer Geldstrafe von ...

Weiterlesen!

Fußball-WM: FIFA muss Versprechen für Menschenrechte einlösen

Heute beginnt die Fußballweltmeisterschaft der Männer in Russland. In ihren Richtlinien für Menschenrechte hat die FIFA versprochen, sich für den Schutz der Menschenrechte einzusetzen

und Diskriminierung auch aufgrund der sexuellen Orientierung bei all ihren Tätigkeiten zu bekämpfen. Dazu erklärt Christian Rudolph, Bundesvorstand im Lesben- und Schwulenverband (LSVD):  Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) fordert, dass die FIFA bei der Fußball-WM in Russland deutlich macht...

Weiterlesen!

"Arrow"-Colton Haynes: Scheidung sechs Monate nach Heirat

Die Ehe hielt nur sechs Monate: Arrow-Star Colton Haynes hat tatsächlich die Scheidung von Ehemann Jeff Leatham eingereicht. Erst im letzten Oktober gaben sich Schauspieler

 und Autor das Jawort – Kardashian-Mama Kris Jenner (62) verheiratete die beiden sogar höchstpersönlich! Das Paar soll sich erst in der letzten Woche getrennt haben – Colton bleibt damit der Geschwindigkeit treu, die er in der letzten Zeit in allen Liebesdingen an den Tag gelegt hatte. Denn erst 2016 outete er sich als schwul,...

Weiterlesen!

Liebe im Fussball

Lange wurde darüber gesprochen, diese Woche kommt «Mario», der Spielfilm über schwule YB-Fussballer, endlich ins Kino.

Mario ist zum ersten Mal im Leben verliebt, so richtig verknallt. In Leon, den Neuen aus Deutschland. Der spielt zwar auch vorne im Sturm und könnte ihm sogar gefährlich werden, wenn es darum geht, wer in die erste Mannschaft aufsteigen kann. Doch daran mag Mario nicht denken... (Anmerkung: vorerst leider nur in der Schweiz?)

Der offizielle Trailer zu «Mario»

Weiter im Text

Schwul, glücklich, Olympionike

Was in der Kultur völlig normal zu sein scheint, ist es im Sport lange nicht: Der offene Umgang mit Homosexualität. In Pyeongchang stehen einige Sportler selbstbewusst zu ihrer Sexualität.

 Gus Kenworthy nannte es "Silver linings", also einen Silberstreif am Horizont. Nach seinem Daumenbruch könne er einerseits sehr wohl an den Freestyle-Wettbewerben der Olympischen Spiele teilnehmen, verkündete der offen homosexuelle Amerikaner bei Twitter...

Weiter im Text

Nach Outing: "Bekam Todesdrohungen"

Tabuthema Homosexualität! In Österreich ging der Fußballer Oliver Egger an die Öffentlichkeit. In Spanien ein Schiedsrichter.

Das hat er erlebt. Vor knapp drei Jahren outete sich der spanische Schiedsrichter Jesus Tomillero als homosexuell. In einem Interview erzählt der 23-Jährige jetzt, was ihm in der Zeit danach passierte...

Weiter im Text

Ja, ich bin schwul!

Er macht in der Schweiz den Anfang, um das grosse Tabuthema zu brechen: Homosexualität im Fussball.

«Ich hoffe, dass ich mit meinem Outing eine öffentliche Diskussion anrege. Spricht man nicht über ein Thema, ist das Stillstand. Und Stillstand ist Rückschritt», begründet Pascal Erlachner im «SonntagsBlick» seinen Schritt an die Öffentlichkeit...

Weiter im Text

Jessica Andrade macht Freundin Heiratsantrag

nach Kampf Heiratsantrag nach UFC-Niederlage.

UFC-Kämpferin Jessica Andrade verliert ihren Titelkampf deutlich gegen

Joanna Jedrzejczyk. Nach der Niederlage lässt sie mit einem Heiratsantrag aufhorchen. Kurioser Moment bei der Show UFC 2011 der weltbekannten Mixed-Martial-Arts-Liga: Nach der Niederlage im Kampf um den Strawweight Titel (Gewichtsklasse 48 - 52 kg) machte Kämpferin...

Weiter im Text

"Schwul und stolz!" Weltmeister outet sich

Der kanadische Stabhochsprung-Weltmeister Shawn Barber verkündet via Facebook, dass er schwul ist.

Der Schritt, den Shawn Barber gewählt hat, ist in der Sportwelt auch heute noch ungewöhnlich. Der kanadische Stabhochspringer hat sich öffentlich als homosexuell geoutet – mit 22 Jahren, in der Blüte seiner Karriere. "Schwul und stolz!"...

Hitzlspergers beeindruckende Rede über sein Outing

Thomas Hitzlsperger lebt offen schwul. Bei einer Debatte fragt ihn eine Legende, warum Menschen ihre Sexualität öffentlich machen sollten. Die Antwort hat es in sich und sorgt für Begeisterung.

Thomas Hitzlsperger wurde mit dem VfB Stuttgart Deutscher Meister. Er machte 53 Länderspiele und avancierte bei West Ham United  zum Publikumsliebling. Der Mittelfeldspieler, der wegen seines harten Schusses „the Hammer“ genannt wurde,...

Weiter im Text

Homophobe Fans beleidigen Ronaldo aufs Übelste

Cristiano Ronaldo wird beim Clasico von Anhängern des FC Barcelona homophob beleidigt.

 Die Vorfälle entlarven ein großes Problem im spanischen Fußball. Den Katalanen droht ein juristisches Nachspiel. Die spanischen Fußballfans können es nicht lassen. Beim 1:1 im Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid hallten erneut homophobe Gesänge...

Weiter im Text

Wie gut ist dein Gay-Radar, Nadine?

Ende 2015 beendete Deutschlands Superfußballerin Nadine Angerer (38) ihre Karriere. Seitdem ist viel passiert.

Die ehemalige Weltfußballerin hat Ende 2016 ihre langjährige Freundin Magdalena Golombek geheiratet und lebt mittlerweile in den USA, wo sie bei den Portland Thorns als Towarttrainerin arbeitet. Klingt perfekt, nur eine Sache fehlt dort: eine Berliner Homobar...

Weiter im Text

Umfrage in England: Schwule Spieler für Fan-Mehrheit kein Problem

Die große Mehrheit der englischen Fußballfans hätte keine Probleme mit offen homosexuell lebenden Spielern in ihrem Verein.

 Die große Mehrheit der englischen Fußballfans hätte keine Probleme mit offen homosexuell lebenden Spielern in ihrem Verein, fast ein Zehntel der Anhänger würde allerdings sofort die Unterstützung für ihren Klub einstellen. Dies geht aus einer Umfrage des BBC-Radiosenders...

Schwuler US-Cop tanzt besser als Beyoncé

So ausgelassen sieht man die Polizei selten: Deuntay Diggs aus Stafford ist nicht nur Ordnungshüter,

sondern auch Motivationstrainer und Tänzer. Bei einer High-School-Veranstaltung bringt er die Menge zum Toben. Deuntay Diggs ist Lieutenant in Stafford im US-Bundesstaat Virginia. In seiner Gemeinde ist er außerdem als Motivationstrainer ...

Lesbisches Hockeypaar: Verheiratet mit der Spielführerin - na und?

Helen und Kate Richardson-Walsh sind das erste homosexuelle, verheiratete Paar in der olympischen Geschichte. Im Hockey wollen sie Gold holen

 - ausgerechnet in Rio, wo es regelmäßig zu Gewalt gegen Schwule, Lesben und Transgender kommt. Kate Richardson-Walsh ist auf dem Hockeyfeld nicht zu übersehen. Lautstark gibt die Spielführerin der britischen Mannschaft Anweisungen...

Weiter im Text

Schwuler Schieri schmeißt frustriert hin

Der Spanier Jesús Tomillero, homosexueller Fußballschiedsrichter, hat aufgrund von Anfeindungen aus dem Publikum sein Hobby aufgegeben.

"Ich habe die Beleidigungen einfach nicht mehr ausgehalten", berichtete der 21-Jährige, der Spiele von Jugend- und Amateurmannschaften in der südspanischen Region Andalusien gepfiffen hatte. Wie die Zeitung "El País" berichtete, war Tomillero der einzige Referee im spanischen Fußball...

Weiter im Text