Bahrein

"Sowohl Prostitution als auch Homosexualität sind in Bahrain strafbar."

In Bahrain waren homosexuelle Handlungen seit der Einführung des britischen Kolonialrechts im Jahre 1956 verboten. Unabhängig vom Geschlecht wurden homosexuelle Handlungen mit Gefängnis bestraft. 1976 wurde das Strafgesetzbuch in Bahrain neu gefasst. Eine ausdrückliche Verbotsnorm gegen homosexuelle Handlungen gibt es nicht mehr. Gleichwohl werden weiter „Gummiparagraphen“ zur Verhängung von Haftstrafen angewandt. Gesetze zum Schutz vor Diskriminierung der sexuellen Orientierung bestehen in Bahrain nicht. Es gibt keine rechtliche Anerkennung gleichgeschlechtlicher Ehen oder gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaften.