Dienstag, 19. Juni 2018
  Überregional  Magazin  Gegen Homophobie

Kampf gegen Homophobie

Kampf gegen Homophobie

Er kämpft gegen Homophobie,  in dem er sein Video veröffentlicht

Das persönliche Engagement eines jungen schwulen Argentiniers bringt ein Video auf YouTube zur Welt. Eine lange Argumentation gegen Homophobie übersetzt in 17 Sprachen.

Vor dem Video hatte er die Erfahrung eines jungen schwulen Studenten, der mit 19 aus Buenos Aires nach Europa kam. Heute ist Nicolás mit 28 gleichzeitig Spanischlehrer in Wien, wo er seit fünf Jahren lebt, und Student der Sprachwissenschaft. Im Laufe seines Studiums begann er, über die Ursachen der Homophobie nachzudenken.